medisoft
medisoft
medisoft
medisoft
medisoft

Intelligentes Therapiemanagement

In Zusammenarbeit mit Dermatologen in Kliniken und Praxen wurde die neue medisoft-Software von unseren Ingenieuren und Sicherheitsexperten entwickelt und wird weiter ständig optimiert. Jahrzehntelange Erfahrung mit computer- gesteuerten UV-Kabinen garantieren heute maximale Sicherheit und hervorragende Ergonomie.

Die moderne PC-Steuerung bietet eine sichere und komfortable Bedienung und sorgt auch für eine automatische Dokumentation der Therapie. Für jede Indikation können Therapiepläne angelegt und abgerufen werden.
Dazu werden alle wichtigen Parameter wie beispielsweise Anfangs– und Maximaldosis, Steigerungsrate, Behandlungstage, Hauttyp und vieles mehr eingestellt.

Nach Festlegung des Therapieplanes durch den Arzt, ist die Einstellung der Behandlung für die Praxismitarbeiter sehr einfach, schnell und sicher. Abhängig von der Hautreaktion auf die UV-Bestrahlung können die weiteren Dosierungen bei Bedarf auch angepasst und der Therapieplan automatisch aktualisiert werden.
Die Belichtungen werden mit maximal möglicher Genauigkeit ausgeführt.
Bei der medisun-Isodosierung wird zusätzlich für jede Hautpartie die Belichtungszeit individuell berechnet und durch die Einzellampenschaltung realisiert.

Automatische Dokumentation der gesamten Therapie

Alle relevanten Therapiedaten werden automatisch aufgezeichnet und in einer eigenen Datenbank archiviert. Zu jeder Zeit können die Daten vom Arzt oder medizinischem Personal eingesehen und auf Wunsch auch ausgedruckt werden.

Ausdruck von Therapieprotokollen

Zur Vorlage bei den Krankenkassen oder bei Arztwechsel können die Therapiedokumentationen jederzeit auf einem kompakten DIN A4-Blatt ausgedruckt werden.

Automatische Serviceintervallanzeige

Rechtzeitig vor Ende der durchschnittlichen Lampenlebensdauer erscheint eine Meldung im Hauptmenü, die auf einen anstehenden Wartungstermin hinweist. Damit kann eine Wartung immer sinnvoll mit einem möglichen Lampenwechsel geplant und kombiniert werden. Unnötige Servicekosten werden vermieden, die Betriebskosten werden gesenkt.

Datumsüberwachung

Die integrierte Datumsüberwachung stellt fest, falls ein Patient eine zu lange Therapiepause machen sollte. Dies ist möglicherweise problematisch, falls nach einer hohen Dosierung und längerer Pause die Haut des Patienten wieder lichtempfindlicher wird. In diesem Fall erfolgt abhängig von der Länge der Therapiepause eine Dosiswarnung oder eine Steigerungssperre.

Anbindung an alle gängigen EDV-Systeme

Durch eine integrierte GDT-Schnittstelle (als optionales Zubehör erhältlich) und einige spezielle Schnittstellen ist die Anbindung zwecks bidirektionalem Datenaustausches zu anderen EDV-Systemen möglich.

Produktvideos